Tischtennis

Als im Jahre 1955 der Lehrer Gerd Hackbart an die damalige Buchholzer 18. Schule versetzt wurde, entdeckte er eines Tages in der Schule zwei Tischtennisplatten. Dabei kam ihm die Idee, eine Arbeitsgemeinschaft Tischtennis zu gründen. Gesagt - getan! Die Schüler sollten ja eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung erhalten. Da die Schule zu diesem Zeitpunkt noch keine Turnhalle hatte, haben die Schüler auf den langen Fluren gespielt. Nach Zusammen-legung der beiden Buchholzer Schulen, konnte auch endlich eine Turnhalle genutzt werden. Aus der Arbeits- wurde eine Schulsportgemeinschaft. Trainingstag war - wie übrigens auch noch heute - der Freitag.
 

Wir haben mit unseren Sportlern an den Kreismeisterschaften sowie an den Spartakiaden teilgenommen. Auch beim TTT der Tausende waren wir vertreten. Viele Sieger und Platzierte kamen im Laufe der Jahre aus Buchholz.
 

Als die Schüler nach der 10. Klasse die Schule verlassen mussten, wollten sie weiter Tischtennis spielen. Deshalb entschlossen wir uns, dem Buchholzer Sportverein beizutreten. Es wurde die Abteilung Tischtennis gegründet. Auch nach der Wende blieben wir dem Buchholzer Sport treu. Im Laufe der Jahre haben wir einige Traditionen entwickelt, die wir pflegen (z.B. Tischtennisfasching oder Osterdoppelturniere).
 

Zum Schluss bleibt nur noch zu sagen: Der Lehrer von damals ist heute immer noch ein aktives Mitglied - mit immerhin schon 82 Jahren. Tischtennis ist also gut für die Gesundheit und hält jung.

 

Trainingszeiten

Freitag 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr

in der Sporthalle der Jeane - Barez - Schule (roter Teil)
Berliner Str. 100

 

Kontakt

Roswitha Schönebeck

r.schoenebeck@web.de

Bürozeiten

Dienstag 17 Uhr bis 19 Uhr

Donnerstag 17 Uhr bis 19 Uhr

Freitag 11 Uhr bis 13 Uhr

und nach Vereinbarung

BFV Amtliche Mitteilungen

BFV Newsletter

Besucher seit 08.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Sportverein Buchholz e.V. Berlin, letzte Änderung am 23.08.2016