SV Buchholz 1911 e.V.
SV Buchholz 1911 e.V.

Aktuelles beim SVB

Info´s

Neuigkeiten

News

Aufgepasst

Informationen

Der BFV besetzt zum 1. September 2021 mehre Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD).

Der Berliner Fußball-Verband sucht auch in diesem Jahr wieder sportbegeisterte Personen, die Lust haben, sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes für den Amateurfußball in der Hauptstadt zu engagieren. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bzw. der Bundesfreiwilligendienst (BFD) kann dabei entweder in einem Berliner Fußballverein, in den BFV-Projekten „FUSSBALL GRENZENLOS“ oder „Alle kicken mit!“, im Bereich Talentförderung und Qualifizierung oder in der Sportschule des BFV absolviert werden.

Mögliche Aufgaben sind unter anderem die Führung bzw. Begleitung von Fußballteams, die Initiierung und Begleitung von Schul- und Kitakooperationen, die Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen und Veranstaltungen sowie die Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit und im administrativen Bereich. Neben einem abwechslungsreichen und praxisnahen Aufgabenfeld im Berliner Fußball bietet der BFV den Freiwilligendienstleistenden auch die Möglichkeit eine Trainer:innen C-Lizenz zu erwerben und an Fortbildungsmaßnahmen teilzunehmen.

Der Projektzeitraum beginnt am 1. September. Bewerbungen sind bis zum 30. April 2021 per E-Mail an
bewerbung@berlinerfv.de zu richten.

Träger des Freiwilligendienstes ist die Sportjugend Berlin. Weitere Informationen zu Voraussetzungen und Rahmenbedingungen sind unter folgenden Links zu finden:

Informationen zum Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ)

Die komplette Stellenausschreibung als PDF-Datei

Quelle BFV Website

 

Beitrag von André Mönch-Herpers

Liebe Vereinsmitglieder*innen, liebe Freunde des SV Buchholz und liebe Eltern unserer Sportjugend,

 

wie ich persönlich erfahren habe, sollen die Umkleide- und Toilettencontainer mit Fertigstellung des ersten Bauabschnitts demontiert werden. Der zweite Bauabschnitt, die sogenannte Spiegelung des alten Vereinsgebäude, ist auf unbestimmte Zeit verschoben.

Was das bedeutet, ist ja Euch allen gut bekannt. Enge Belegungspläne der Umkleidekabinen, großes Gedränge durch Doppelbelegung und so weiter.

Sollte sich die augenblickliche Situation in Hinblick Pandemie nicht graviernd ändern, stehen wir im Herbst und Winter wieder vor großen unlösbaren Problemen. Lasst uns gemeinsam mit den entsprechenden Ansprechpartner eine Lösung finden. 

 

Danke für Eure Aufmerksamkeit!

 

Mit sportlichem Gruß

André 

 

 

Jetzt auch der Pokal abgebrochen

 

Der Spielausschuss hat auf Grund der Entscheidung der Politik vom 22.03.2021, den Lockdown bis zum 24.04.2021 zu verlängern, am 01.04.2021 in einer Videokonferenz beschlossen, den Pokal 20/21 ebenfalls abzubrechen.

 

 

Begründung: Es ist aus der Erfahrung der Vergangenheit nicht damit zu rechnen, dass der Wettkampfsport vor Pfingsten wieder zugelassen wird und somit nicht beendet werden kann.

 

Der Spielausschuss hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Grundlage dieser Entscheidung ist, dass durch den geplanten Regio-Cup weitaus mehr Mannschaften einen geregelten Spielbetrieb absolvieren können.

 

 

Der Freizeit-Fußball in Berlin bricht die Saison 20/21 ab

 

Der VFF Vorstand und der Referent FZ im BFV haben entschieden die Saison 20/21 abzubrechen.

In einer VK mit den Vereinen wurde über die Wiederaufnahme-oder Abbruch der Saison diskutiert.

Die große Mehrheit der Vereine sind für Abbruch. Es soll versucht werden die noch ausstehenden Pokalspiele

durchzuführen.
VFF/BFV FZ bieten ab Ende April den Vereinen einen Regio Cup an. (siehe aktuelle Nachrichten)

Quelle VFF Website

 

Ab Montag, den 8. März dürfen Kinder bis zwölf Jahre auf die Sportplätze zurückkehren. 

Der Senat von Berlin hat in seiner Sitzung am Donnerstag, den 4. März eine Öffnungsstrategie zur Rückkehr in den Vereinssport beschlossen, die der Berliner Fußball-Verband befürwortet. Demnach dürfen ab Montag, den 8. März Kinder und Jugendliche bis zwölf Jahre in Gruppen von bis zu 20 Personen ins Fußballtraining zurückkehren. Für die jungen Fußballer:innen sind das nach monatelangem Stillstand gute Nachrichten.  

BFV-Präsident Bernd Schultz sagt dazu: „Der gesamte organisierte Sport in Deutschland hat sich in den vergangenen Wochen stark für die Belange der Sportler:innen eingesetzt. Der Wunsch nach Gemeinschaft und Bewegung eint uns alle. Wir sind sehr froh, dass erste Schritte gemäß der Gegebenheiten einer Pandemie gegangen werden können. Natürlich hätten wir uns auch eine Öffnung der Plätze für Jugendliche bis 14 Jahre gewünscht. Deshalb setzen wir nun unser Vertrauen in den Berliner Senat, dem wir im Namen aller Fußballer:innen ans Herz legen, die nächsten Schritte zur Lockerung verantwortungsbewusst auch im Sinne der Jugendlichen zu gehen.“ 

Beim Fußballspielen treten nachweislich nur sehr kurze Kontaktzeiten auf. Eine neue wissenschaftliche Untersuchung der Universität des Saarlandes und der Universität Basel besagt, dass das Infektionsrisiko mit SARS-CoV2 auf dem Fußballplatz sehr gering ist. Daher sind beim Wiedereinstieg in den Fußball im Freien eigentlich keinerlei Einschränkungen (z.B. Abstandsregelungen, Gruppengrößen) erforderlich. 

Gute Nachrichten für Kinder bis zwölf Jahre  

„Die von den Beschränkungen am stärksten betroffene Bevölkerungsgruppe sind die Kinder und Jugendlichen. Regelmäßiges Sporttreiben und der Kontakt mit Gleichaltrigen haben einen positiven Einfluss auf das körperliche und seelische Wohlbefinden unserer Jüngsten. Daher begrüße ich die Entscheidung des Senats sehr“, sagt Andreas Kupper, Präsidialmitglied Jugend des Berliner Fußball-Verbandes. 
Nadine Fröhnel, Präsidialmitglied Frauen und Mädchen, ergänzt: „Es freut mich sehr, dass unsere Argumente im Hinblick auf unsere jüngsten Fußballerinnen und Fußballer von der Politik gehört wurden. Kinder und Jugendliche leiden unter den fehlenden sozialen Kontakten und dem Bewegungsmangel. Die Rückkehr ins Training ist für sie maßgeblich und eine großartige Perspektive.“ 

Quelle berlin-fussball.de

Besuch leichter gemacht-

Registrierung für Heimspiele

Durch Eure Bereitschaft eine Registrierung online vor zu nehmen, ist es nicht nur für Euch einfacher, sonder auch für die vielen Helfer im Verein. Bitte registriert Euch online.

 

Heimspiel- Tag am (Termin folgt) 

Registrierung ab Montag - bis Freitag -  möglich 

 

 

Matchday

 

Branchenbuch des Vereins

 

Kennst du einen Klempner, Glaser oder Maler? Wie oft höre ich diese Frage unter Teamkollegen. Also mal weiter gedacht und siehe da, schon ist die Seite da. Solltet ihr Interesse haben, meldet euch einfach mal. E Mail an andre.moenchherpers(at)sv-buchholz.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Sportverein Buchholz e.V. Berlin, letzte Änderung am 18.05.2018